• Erster digitaler PRESTIGE Partnertag 2022

PRESTIGE Partnertag 2022 – Programm

Zeit für neues Denken – Vertrauensvolle POS Kommunikation wird anspruchsvoller

Moderation

Volker Wissmann
Vorstand und Innovator, Online Software AG

Moderation

Volker Wissmann
Vorstand und Innovator, Online Software AG

09:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung des Partnertages 2022

Jürgen Berens von Rautenfeld
CEO and President, Online Software AG

09:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung des Partnertages 2022

Jürgen Berens von Rautenfeld
CEO and President, Online Software AG

09:15 Uhr

Moral am Regal

Thomas Ebenfeld
Dipl. Psych. und Geschäftsführender Gesellschafter, concept m research + consulting GmbH

Über die impliziten moralischen Triebfedern, welche die Auswahl in verschiedenen Lebensmittelkategorien bestimmen.

Der Trend ist unumkehrbar – trotz der Corona Krise nimmt der Wunsch nach Qualität und Nachhaltigkeit in der Breite zu. Unsere „moralischen“ Vorstellungen beeinflussen unser Kaufverhalten bei Lebensmitteln in einem stärkeren Maß als den meisten Konsumenten bewusst ist. Es geht nicht mehr nur darum, dass unser Essen wohlschmeckend sein sollte, sondern es muss umweltgerecht, gesund, nachhaltig, sozialkonform und tiergerecht sein. In unserer modernen Wohlstandsgesellschaft gilt nicht mehr das Zitat von Berthold Brecht „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“. Der Einkauf wird immer öfter zur Demonstration der eigenen moralischen und ethischen Haltung sich selbst und anderen gegenüber.

Thomas Ebenfeld
Thomas Ebenfeld

09:15 Uhr

Moral am Regal

Thomas Ebenfeld
Dipl. Psych. und Geschäftsführender Gesellschafter, concept m research + consulting GmbH

Über die impliziten moralischen Triebfedern, welche die Auswahl in verschiedenen Lebensmittelkategorien bestimmen.

Der Trend ist unumkehrbar – trotz der Corona Krise nimmt der Wunsch nach Qualität und Nachhaltigkeit in der Breite zu. Unsere „moralischen“ Vorstellungen beeinflussen unser Kaufverhalten bei Lebensmitteln in einem stärkeren Maß als den meisten Konsumenten bewusst ist. Es geht nicht mehr nur darum, dass unser Essen wohlschmeckend sein sollte, sondern es muss umweltgerecht, gesund, nachhaltig, sozialkonform und tiergerecht sein. In unserer modernen Wohlstandsgesellschaft gilt nicht mehr das Zitat von Berthold Brecht „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“. Der Einkauf wird immer öfter zur Demonstration der eigenen moralischen und ethischen Haltung sich selbst und anderen gegenüber.

10:00 Uhr

Professional Services für Retail Professionals

Dennis Harbich
Head of Professional Services, Online Software AG

Kundenindividuelle Erweiterungen von PRESTIGEenterprise über bestehende Standardwerkzeuge. Identifizierung von Leistungspotentialen durch Audits. Optimierung und Skalierung von zentralen Serverlandschaften. Integration von individuellen Lösungen auf Basis der PRESTIGEenterprise API.

10:00 Uhr

Professional Services für Retail Professionals

Dennis Harbich
Head of Professional Services, Online Software AG

Kundenindividuelle Erweiterungen von PRESTIGEenterprise über bestehende Standardwerkzeuge. Identifizierung von Leistungspotentialen durch Audits. Optimierung und Skalierung von zentralen Serverlandschaften. Integration von individuellen Lösungen auf Basis der PRESTIGEenterprise API.

10:30 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause

10:30 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause

11:00 Uhr

Neues aus der PRESTIGEenterprise Entwicklung

Thorsten Dämpfert
Software Development Director, Online Software AG

Skalierung, Integration, Funktion

Referent Thorsten Dämpfert
Referent Thorsten Dämpfert

11:00 Uhr

Neues aus der PRESTIGEenterprise Entwicklung

Thorsten Dämpfert
Software Development Director, Online Software AG

Skalierung, Integration, Funktion

11:45 Uhr Experience Campus

PRESTIGEenterprise Designer

Designs einfach selbst gemacht

Jasmin Bickel
Professional Services, Online Software AG

MobileBrowser

Flexible Lösungen direkt im Laden – mit dem MobileBrowser

Nursade Dogan
Professional Services, Online Software AG

Veranstaltungs-App

Die mobile Lösung auf Basis von PRESTIGEenterprise

Jonas Feistl
Mobile Team, Online Software AG

11:45 Uhr Experience Campus

PRESTIGEenterprise Designer
Designs einfach selbst gemacht

Jasmin Bickel
Professional Services,
Online Software AG

MobileBrowser
Flexible Lösungen direkt im Laden – mit dem MobileBrowser

Nursade Dogan
Professional Services,
Online Software AG

Veranstaltungs-App
Die mobile Lösung auf Basis von PRESTIGEenterprise

Jonas Feistl
Mobile Team, Online Software AG

12:15 Uhr Mittagspause

12:15 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr

Electronic Shelf Label bei der EDEKA Minden-Hannover

Christian Minz
Gruppenleiter Team Medien, EDEKA Minden-Hannover IT-Service GmbH

Im Einzelhandel bekunden immer mehr Kaufleute Interesse an elektronischen Regaletiketten. Somit schreitet der Einsatz der digitalen Preisschilder mit großen Schritten im Absatzgebiet der EDEKA Minden-Hannover voran.
Zusammen mit der Online Software wurde eine effiziente ESL-Lösung gefunden, die viele Vorteile bietet. Wir, die EDEKA Minden-Hannover, möchten einen kleinen Einblick in die Praxis der digitalen Preisauszeichnung gewähren.

Christian Minz
Christian Minz

13:15 Uhr

Electronic Shelf Label bei der EDEKA Minden-Hannover

Christian Minz
Gruppenleiter Team Medien, EDEKA Minden-Hannover IT-Service GmbH

Im Einzelhandel bekunden immer mehr Kaufleute Interesse an elektronischen Regaletiketten. Somit schreitet der Einsatz der digitalen Preisschilder mit großen Schritten im Absatzgebiet der EDEKA Minden-Hannover voran.
Zusammen mit der Online Software wurde eine effiziente ESL-Lösung gefunden, die viele Vorteile bietet. Wir, die EDEKA Minden-Hannover, möchten einen kleinen Einblick in die Praxis der digitalen Preisauszeichnung gewähren.

13:45 Uhr

Die (Weiter-)Empfehlung als höchster Vertrauensbeweis

Semir Chouaibi
Head of Food Tech Campus

Lucas Mosler
Innovation Lead, Food Tech Campus

Der Anspruch der Kunden an Lebensmittelhändler steigt kontinuierlich – Kaufleute wünschen sich Innovationen für Ihre Märkte. Aber welche Lösungen bringen echte Mehrwerte? Und wie schaffen wir es, diese Lösungen möglichst vielen zugänglich zu machen? Ein Erfahrungsbericht zur agilen Service-Entwicklung aus dem Food Tech Campus der EDEKA.

Chouaibi Semir
Mosler Lucas

13:45 Uhr

Die (Weiter-)Empfehlung als höchster Vertrauensbeweis

Semir Chouaibi
Head of Food Tech Campus

Lucas Mosler
Innovation Lead, Food Tech Campus

Der Anspruch der Kunden an Lebensmittelhändler steigt kontinuierlich – Kaufleute wünschen sich Innovationen für Ihre Märkte. Aber welche Lösungen bringen echte Mehrwerte? Und wie schaffen wir es, diese Lösungen möglichst vielen zugänglich zu machen? Ein Erfahrungsbericht zur agilen Service-Entwicklung aus dem Food Tech Campus der EDEKA.

14:15 Uhr

Von der Veranstaltungs-App zur Community App

Dirk Faßbender
TVG Community App

Der Schlüssel zu einer starken Marke liegt in einer ganzheitlichen Kommunikation – dies gilt B2C genauso wie B2B. Die Digitalisierung bietet uns dabei die Chance, neue Wege zu gehen. Der Erfolgsfaktor „Erreichbarkeit“ hat nicht zuletzt durch die Pandemie eine zentrale Bedeutung bekommen. Die Evolution der Veranstaltungs-App zu einer Community App ist dabei nur ein konsequenter Schritt gewesen.

Dirk Fassbender
Dirk Fassbender

14:15 Uhr

Von der Veranstaltungs-App zur Community App

Dirk Faßbender
TVG Community App

Der Schlüssel zu einer starken Marke liegt in einer ganzheitlichen Kommunikation – dies gilt B2C genauso wie B2B. Die Digitalisierung bietet uns dabei die Chance, neue Wege zu gehen. Der Erfolgsfaktor „Erreichbarkeit“ hat nicht zuletzt durch die Pandemie eine zentrale Bedeutung bekommen. Die Evolution der Veranstaltungs-App zu einer Community App ist dabei nur ein konsequenter Schritt gewesen.

14:45 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause

14:45 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause

15:15 Uhr

Scan&Go – Digitalisierung „at its best“

Daniel von der Heide
Geschäftsführer Konsum Leipzig

Mit Scan&Go können Händler sowohl die eigenen Prozesse optimieren als auch ihre IT-Infrastruktur weiterentwickeln, vor allem aber bessere und individualisierte Kundenerlebnisse schaffen: Digitalisierung mit all ihren Facetten. Entsprechend groß sind die Herausforderungen und Abhängigkeiten, die es zu meistern gilt. Konsum Leipzig setzt hierbei auf möglichst hohe Synergien mit vorhandenen Lösungen: Die bestehende App, die stationäre Kassensoftware usw. Und dennoch bleibt viel zu tun …

Daniel von der Heide
Daniel von der Heide

15:15 Uhr

Scan&Go – Digitalisierung „at its best“

Daniel von der Heide
Geschäftsführer Konsum Leipzig

Mit Scan&Go können Händler sowohl die eigenen Prozesse optimieren als auch ihre IT-Infrastruktur weiterentwickeln, vor allem aber bessere und individualisierte Kundenerlebnisse schaffen: Digitalisierung mit all ihren Facetten. Entsprechend groß sind die Herausforderungen und Abhängigkeiten, die es zu meistern gilt. Konsum Leipzig setzt hierbei auf möglichst hohe Synergien mit vorhandenen Lösungen: Die bestehende App, die stationäre Kassensoftware usw. Und dennoch bleibt viel zu tun …

15:45 Uhr

Der Weg von Print zur digitalen Preisdarstellung

Carmen Müller
Product Ownerin im Bereich IT Store & Crosschannel Services, Parfümerie Douglas GmbH

Der Erfahrungsbericht zur Optimierung der Preisauszeichnung mit großformatigen Farb-ESL-Labels. Eine Entlastung des Verkaufspersonals und damit verbunden mehr Servicezeit für unsere Kund*innen.

Carmen Müller Referentin
Carmen Müller Referentin

15:45 Uhr

Der Weg von Print zur digitalen Preisdarstellung

Carmen Müller
Product Ownerin im Bereich IT Store & Crosschannel Services, Parfümerie Douglas GmbH

Der Erfahrungsbericht zur Optimierung der Preisauszeichnung mit großformatigen Farb-ESL-Labels. Eine Entlastung des Verkaufspersonals und damit verbunden mehr Servicezeit für unsere Kund*innen.

16:15 Uhr

tierwohl.tv – Was Kunden wirklich kaufen wollen

Ulrich Budnik
Inhaber REWE Homberg

Der Einfluss von tierwohl.tv auf das Kaufverhalten der Kunden. Was Transparenz, Authentizität und Glaubwürdigkeit am POS für den Kunden heute bedeutet und wie tierwohl.tv hilft, das Mind Behavior Gap – die Kluft zwischen „Sagen“ und „Tun“ – zu schließen. Ullrich Budnik gibt einen Einblick in die Reaktion der Kunden und den Einfluss von Livestreams an Regal und Theke auf Sortimentsentscheidungen.

Ullrich Budnik
Ullrich Budnik

16:15 Uhr

tierwohl.tv – Was Kunden wirklich kaufen wollen

Ulrich Budnik
Inhaber REWE Homberg

Der Einfluss von tierwohl.tv auf das Kaufverhalten der Kunden. Was Transparenz, Authentizität und Glaubwürdigkeit am POS für den Kunden heute bedeutet und wie tierwohl.tv hilft, das Mind Behavior Gap – die Kluft zwischen „Sagen“ und „Tun“ – zu schließen. Ullrich Budnik gibt einen Einblick in die Reaktion der Kunden und den Einfluss von Livestreams an Regal und Theke auf Sortimentsentscheidungen.

16:45Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

17:00 Uhr Ende

16:45 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

17:00 Uhr Ende

+